Düsseldorf, 29.06.2019, von Sylvia Kleinrensing (THW OV Duisburg)

Anschlagmittelprüfung durch Log-M im Ortsverband Duisburg

Duisburg, 29.06.2019. Gestern wurde die jährlich fällige Anschlagmittelprüfung in unserem Ortsverband (OV) durchgeführt. Dafür bekamen wir Besuch des Materialerhaltungstrupps (Log-M) der Fachgruppe Logistik aus dem OV Düsseldorf.

Foto: THW / Sylvia Kleinrensing

Wenn Kipper und Werkstattcontainer der Düsseldorfer Log-M den Hof eines anderen OV des Regionalstellenbereiches befahren, steht eigentlich fest - jetzt ist Zeit für Anschlagmittelprüfung.

Die Fachgruppe Logistik (FGr Log) wird in jedem Regionalstellenbereich einmal vorgehalten und versorgt somit alle Ortsverbände des Bereichs. Sie gilt als Service-Unternehmen für alle THW-Einheiten. Die FGr Log unterteilt sich in Führungs-, Verpflegungs- und Materialerhaltungstrupp.

Die Log-M befasst sich, wie der Name schon sagt, mit der Materialerhaltung. Die Helferinnen und Helfer der Log-M sind mit ihrer mobilen Werkstatt unterwegs, überprüfen Einsatzfahrzeuge und -geräte auf Schäden, reparieren vor Ort oder führen sie einer Fachwerkstatt zu und veranlassen die Reparatur. Für den Einsatzfall hält die Log-M Ersatzteile, Verbrauchsmaterial oder auch Betriebsstoffe vor. Sie führen mit ihrer mobilen Tankstelle auch die Betriebsstoffversorgung direkt vor Ort durch, z.B. bei länger andauernden Pumpeinsätzen mit Hochleistungspumpen, die regelmäßig nachgetankt werden müssen.

Zur Aufgabe der Materialerhaltung gehört auch die Anschlagmittelprüfung. Sie muss in Zusammenarbeit von Log-M und Regionalstelle einmal im Jahr durchgeführt werden, um jegliche Anschlagmittel im OV auf Funktion und Sicherheit zu kontrollieren.

Jedes einzelne Teil wird einer Sicht- und Funktionskontrolle unterzogen. Darunter fallen Ketten, Schäkel, Drahtseile, Spanngurte, Hebebänder und Rundschlingen, sowie Greifzüge und Kettenzüge. Greifzüge z.B. werden zerlegt, gereinigt und danach auf ihre Nennlast gebracht, um mit einer Prüfwaage das Halten der Nennlast zu kontrollieren.

Im OV wurde die Prüfung durch unsere Schirrmeister, Kraftfahrer und weitere Helferinnen und Helfer vorbereitet und unterstützt. Die zu prüfenden Materialien wurden der Log-M pro Gruppe und Fahrzeug bereitgestellt und nach erfolgter Prüfung direkt wieder ordnungsgemäß eingeräumt, um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Bei der diesjährigen Anschlagmittelprüfung wurden im OV Duisburg 548 Einzelteile durch die Log-M geprüft. Davon mussten 78 Teile (überwiegend Zurrgurte) wegen irreparabeler Schäden ausgesondert werden. Vier Teile (Ketten und Drahtseile) können repariert werden.

Vielen Dank an die Log-M aus Düsseldorf und unsere Einsatzkräfte, die bei diesen hochsommerlichen Temperaturen die Prüfung durchgeführt haben.


  • Foto: THW / Sylvia Kleinrensing

  • Foto: THW / Sylvia Kleinrensing

  • Foto: THW / Sylvia Kleinrensing

  • Foto: THW / Sylvia Kleinrensing

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: