Düsseldorf, 28.10.2019, von Sylvia Kleinrensing und Thomas Lunkwitz

Bezirksjugend-Wochenende in Wesel

"Übung macht den Meister" gilt für jung und alt. Unter diesem Motto haben die Jugendgruppen aus fünf Ortsverbänden des Technischen Hilfswerks (THW) das Wochenende 26. und 27.10.19 genutzt und ihre Fähigkeiten trainiert.

Am letzten Oktober Wochenende trafen sich Jugendgruppen aus fünf Ortsverbänden (Düsseldorf, Duisburg, Mülheim, Ratingen und Velbert) auf dem THW-Übungsgelände Kanonenberge in Wesel. 

Nach der Ankunft am Freitagabend wurden die Schlafstätten bezogen und nach einer kurzen Erkundung des Geländes auch gleich genutzt.

Das war auch nötig, denn um 4 Uhr in der Nacht kam bereits der erste Alarm.

Ein „Erdbeben“ hat in Hamminkeln für schwere Schäden gesorgt. Nach einer kurzen Einweisung durch die Übungsleitung ging es dann auch direkt ins Gelände. An verschiedenen Einsatzstellen konnten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen. Unterstützt wurden sie von erfahrenen Helfern aus dem Ortsverband Velbert, die als „Schiedsrichter“ mit Rat und Tat zur Seite standen. Es wurden Trümmer von der Straße geräumt, um den Weg für die Einsatzfahrzeuge frei zu machen. Sodann ging es daran in einem eingestürzten Gebäude vermisste Personen zu finden. Nach einer kurzen Erkundung durch die Junghelfer wurde eine verletzte Person unter den Trümmern eines eingestürzten Hauses gefunden. Neben der ständigen Betreuung der Person wurde sogleich die Rettung eingeleitet. Nach etwa einer Stunde wurde die Verletzte durch zwei Junghelfer erfolgreich gerettet.

Nach einer kurzen Ruhepause und einem kleinen Mittagssnack ging es dann an eine weitere Übung. Diesmal wurde unter Anleitung eines Bergungshelfers eine Seilbahn gebaut. Damit können verletzte Personen schonend aus den oberen Stockwerken eines Hauses gerettet werden. 

Während aller Übungseinheiten wurde eng mit den anderen Jugendgruppen zusammengearbeitet. Der Tag endete mit einem gemeinsamen Grillen und einer ersten Manöverkritik.

Am Sonntag stand noch das Aufräumen des Geländes und der Unterkunft an bevor die Heimreise angetreten wurde. Um 13 Uhr konnten die Eltern ihre erschöpften, aber zufriedenen Kinder am Ortsverband abholen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: