Düsseldorf, 08.03.2021, von Michaela Donner

Internationaler Frauentag - Das THW ist nicht nur Männersache -

Das Technische Hilfswerk (THW) verfügt über rund 80.000 rein ehrenamtliche Einsatzkräfte. Zu Beginn war es eine reine „Männerdomäne“, was sich aber bis heute stark verändert hat, denn rund 12.000 Frauen engagieren sich im THW. Die ersten Frauen engagierten sich ab den 60er Jahren. So auch im THW Ortsverband Düsseldorf. Der Frauenanteil ist seit 2014 enorm gestiegen.

Bild: Thomas Lunkwitz

Generell ist der Anteil von Männern in technisch ausgerichteten Organisationen sehr hoch. Glücklicherweise finden Klischees und veraltete Rollenbilder keinen Platz mehr.

Konnte man noch im Jahr 2014 einen Frauenanteil von rund 16 Prozent verzeichnen, ist er im Jahr 2021 im THW Ortsverband Düsseldorf bereits auf 29 Prozent gestiegen. Somit sind von 156 Einsatzkräften 45 Frauen bzw. Mädchen dabei. „Eine sehr positive Tendenz, die sicherlich noch steigen wird, denn Frauen können das genauso wie Männer“, ist sich Rolf Sommer, Ortsbeauftragter des THW Ortsverbandes Düsseldorf sicher.

Frauen im THW Ortsverband Düsseldorf sind in allen Bereichen engagiert. Sei es als Fachhelferin, in Führungspositionen, bei der Ausbildung, Förderung der Jugendgruppe oder bei Auslandseinsätzen. Auch in der Jugendgruppe spiegelt sich wider, dass Mädchen sich für Technik interessieren.


  • Bild: Thomas Lunkwitz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: