Düsseldorf, 26.11.2022, von Michaela Donner

Jugendgruppe zu Besuch bei der Bundespolizei

Der letzte Jugenddienst zum Jahresende, ist für die Junghelfer*innen der Ortsjugend des Technischen Hilfswerks (THW) Ortsverband (OV) Düsseldorf immer ein besonderer Dienst. Hier geht es nicht um Ausbildung, sondern um den Spaßfaktor. Nach zwei Pandemie bedingten Jahren ohne Abschlussevent konnte in diesem Jahr ein Besuch bei der Bundespolizei in Düsseldorf wahrgenommen werden.

Bild: THW/Gabriele Sommer

Mit großer Vorfreude und Neugierde ging es für die Junghelfer*innen und dem Team der Ortsjugend zur Bundespolizei.

Nach einem herzlichen Empfang wurde den Junghelfer*innen vor Ort die Aufgabengebiete in der Luft, zu Wasser und bei der Bahn durch zwei Kurzfilme nähergebracht.

Weiter ging es mit einem Einblick in die Dienststelle der Bundespolizei. Ein „Highlight“ war hierbei der Besuch der Einsatzzentrale.

Dieser Teil des Besuches war schon sehr interessant, jedoch beeindruckte der „tierische Mitarbeiter“, die Junghelfer*innen enorm. Der Suchhund zeigte sein „Können“ bei einer kleinen Vorführung. Eine Streicheleinheit für ihn durfte natürlich dabei auch nicht fehlen.

Die vier „Schnupperkinder“, die am Jugenddienst erstmalig teilnahmen sind sich sicher, „wir kommen auf alle Fälle wieder zur THW Jugend und freuen uns schon auf die Ausbildungsdienste“.

Nach einem interessanten Tag bei der Bundespolizei ging es wieder zurück in den OV, auf den am Abend die Weihnachtsfeier den Tag ausklingen ließ.

 

 


  • Bild: THW/Gabriele Sommer

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: