Düsseldorf, 12.11.2022, von Guido Müller / Michaela Donner

THW Ortsverband Düsseldorf unterstützt Ausbildung der Bundeswehr

Sei es bei extremen Naturereignissen oder großen Unglücken, das Technische Hilfswerk (THW) arbeitet mit Feuerwehr, Rettungsdiensten und auch der Bundeswehr Hand in Hand. Um auf derartige Situationen gut vorbereitet zu sein, unterstützt das THW regelmäßig die Ausbildung der Bundeswehr.

Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

Helfer*innen des ersten und zweiten Technischen Zuges, aus dem THW Ortsverband (OV) Düsseldorf vermittelten den Soldaten theoretische und praktische Themen, in einer gemeinsamen Ausbildung.

Beispielsweise das Betreten einer Einsatzstelle, das Retten von Verletzten bei Gebäudeschäden und mit welchen Gefahren die Einsatzkräfte an Einsatzstellen rechnen müssen wurden thematisiert. Da Aufgaben, Struktur und Leistungsspektrum des THW für viele der teilnehmenden Soldaten unbekannt waren, konnte zudem die Gelegenheit genutzt werden, entsprechend zu informieren.

Der Ausbildungstag fand seinen Höhepunkt in einer ca. 90-minütigen Einsatzübung mit einer Schadenslage auf dem Trümmergelände einer nahegelegenen Kaserne, bei der es für die Soldaten galt, rund 20 Verletzte zu orten und zu retten.

Alle Teilnehmenden hatten bei der gemeinsamen Ausbildung viel Spaß, konnten Kontakte intensivieren und möchten auch künftig diese Ausbildung gemeinsam durchführen.


  • Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

  • Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

  • Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

  • Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

  • Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

  • Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

  • Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

  • Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

  • Bild: THW / Jürgen Truckenmüller

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: