Mettmann, 30.04.2021, von V. Adolph / B. Reinnisch (THW OV Haan)

Unterstützung der Kreispolizeibehörde bei Räumung einer Cannabisplantage

Bereits am Nachmittag des 30.04.2021 wurde der Ortsverband Haan des Technischen Hilfswerks durch die Kreispolizeibehörde Mettmann zur Räumung einer Cannabis-Plantage in Mettmann, Nähe des S-Bahnhof Mettmann-Stadtwald hinzugezogen.

Bild: THW OV Haan

Nachdem der Zugführer des THW Haan die Lage erkundet hatte, wurde gegen 16 Uhr Voll-Alarm für den Technischen Zug ausgelöst.

Mit 27 Helfern und 5 Fahrzeugen rückte der Ortsverband Haan umgehend nach der Alarmierung zur Einsatzstelle aus.

Vor Ort waren neben der Polizei auch das Ordnungsamt der Kreisstadt Mettmann, der Baubetriebshof Mettmann, sowie die Feuerwehr Mettmann vertreten.

 

Im ersten Schritt galt es die unterirdisch angelegte Großplantage von den Cannabis-Pflanzen zu beräumen. Die 2.400 Pflanzen wurden gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Mettmann aus dem Untergeschoss eines alten Fabrikgebäudes in die bereitgestellten Container zur Entsorgung zu befördern. Im weiteren Verlauf des Einsatzes galt es die professionell eingebaute Technik aus Luftwäschern, Luftbefeuchtern und Heizlampen sowie großer Mengen an Elektrotechnik zu demontieren und ebenfalls der Entsorgung zuzuführen. Aufgrund der großen Mengen an verbauter Technik und langer sowie enger Wege bis zu den Containern, dauerte der Einsatz bis zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft auf dem Gelände des OV Haan bis ca. 5 Uhr am Samstagmorgen 01.05.2021.

 

Da die längere Einsatzdauer bereits frühzeitig absehbar war, wurde vom THW Ortsverband Düsseldorf ein Trupp der Log-V (Fachgruppe Logistik-Verpflegung) nachgeordert. Diese übernahm die Verpflegung für alle eingesetzten Kräfte von Polizei, Ordnungsamt, Feuerwehr und Baubetriebshof.

 

Ebenso wurde zur Unterstützung des THW OV Haan auch eine Bergungsgruppe sowie die Fachgruppe N (Notversorgung/Notinstandsetzung) des THW Ortsverbandes Heiligenhaus/Wülfrath nachgeordert.

 

In der Spitze waren somit über 50 Einsatzkräfte aus drei THW-Ortsverbänden des Regionalbereiches Düsseldorf im Einsatz.

Insgesamt waren 27 Helfer*innen, fünf Fahrzeuge rund 13 Stunden vor Ort im Einsatz.

 

Wir bedanken uns bei den eingesetzten Organisationen für die außerordentlich gute und effiziente Zusammenarbeit.


  • Bild: THW OV Haan

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: